Vinyl-Bodenbeläge mit Oberflächenstruktur | könnten kaum realistischer sein

Vinyl-Bodenbeläge mit OberflächenstrukturWährend die meisten Vinyl-Bodenbeläge noch vor wenigen Jahren standardmäßig mit einer glatten Oberfläche ausgestattet wurden, ermöglichen moderne Fertigungs- und Prägeverfahren heute die Herstellung authentischer Vinyl-Bodenoberflächenstrukturen. Dank der Oberflächenprägung, die direkt in den PU-Lack der Nutzschicht erfolgt, erscheinen auch Vinyl-Bodenbeläge so realistisch, dass sie teuren Naturböden wie gebürstetem Parkett nicht mehr nachstehen. Eine Oberflächenstruktur verleiht dem Vinyl-Bodenbelag eine besonders authentische Haptik und ein einzigartiges Geherlebnis. Je nach Hersteller und Produkt haben sich unterschiedliche Oberflächentypen auf dem Markt etabliert. Die meisten Vinyl-Bodenbeläge haben eine längs- oder quergenarbte Oberfläche. Je nach Erscheinungsbild des Vinylbodens ist diese Oberfläche entweder schwächer oder stärker. Als besonderes Highlight, da die Herstellung sehr komplex ist, sind die dekorativen Synchron-Oberflächenstrukturen zu nennen. Wie der Name schon sagt, werden diese nicht einfach auf die Diele geprägt, sondern passen 1:1 zum darunter liegenden Dekor. Vinylböden mit Synchronprägung sind kaum von einem echten Holzboden zu unterscheiden und die Synchronoberfläche unterstreicht den Holzcharakter des Designs perfekt.

Warum ein Vinylboden mit einer Oberflächenstruktur?

Die Oberflächenstruktur eines Vinylfußbodens hat sowohl optische als auch technische Vorteile. Während glatte Vinylbodenoberflächen bei Tageslicht normalerweise etwas künstlich aussehen, bricht die Oberflächenstruktur das einfallende Licht und der Vinylboden sieht weiterhin natürlich aus. Darüber hinaus verleiht die geprägte Oberfläche dem Dekor noch mehr Tiefe und Authentizität. Auf der technischen Seite wird die Oberfläche des Bodens optisch weniger beansprucht als bei einem Vinylboden mit glatter Oberfläche. Sollte dennoch ein Kratzer auftreten, ist er viel weniger sichtbar, da er in die Struktur “einsinkt” und somit weniger präsent ist als auf einer glatten Oberfläche. Ein weiterer Vorteil von Vinylböden mit einer Oberflächenstruktur ist die bessere Rutschfestigkeit, die sich aus der geprägten Oberfläche ergibt. Ein echter Pluspunkt für Haustiere und Barfußliebhaber gleichermaßen.

Sind Vinylböden mit einer strukturierten Oberfläche schwieriger zu reinigen?

Eine berechtigte Frage. Schließlich besteht die Oberflächenstruktur der meisten Vinylböden aus geprägten Rillen. Dank der hochwertigen PU-Lacke, die zur Versiegelung der Oberfläche verwendet werden, verschmutzen moderne Vinylböden in der Regel sehr wenig und sind leicht zu reinigen. Wenn Sie ein paar zusätzliche Hinweise für strukturierte Vinylböden beachten, sind sie genauso leicht zu reinigen wie Vinylböden ohne Struktur. Wie bei allen strukturierten Böden sollten Sie im Allgemeinen in Richtung der Struktur reinigen, damit der Schmutz nicht vom Tuch abgezogen wird. Darüber hinaus empfehlen wir die Verwendung von hochwertigen PU-Reinigern, zum Beispiel von RZ. Mit diesen Tipps lässt sich ein strukturierter Vinylboden genauso einfach reinigen und pflegen wie ein Designboden mit glatter Oberfläche.

Sind Vinylböden mit einer strukturierten Oberfläche nur in Holzoptik erhältlich?

Nein. Vinylböden mit einer strukturierten Oberfläche sind eher für Vinylböden mit Holzoptik üblich, aber sie sind auch für einige Vinylböden mit Steinoptik erhältlich. Wenn Sie also Natursteinböden bevorzugen, ohne zu viel Geld ausgeben zu müssen, finden Sie auch hier einen realistischen und strapazierfähigen Vinylbodenersatz.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar