Ihr Vinylboden ist fit für den Frühling – das ist der Weg, den Sie gehen müssen!

Bodenbeläge, ob Vinylböden, Parkett oder andere, sind täglich den höchsten Belastungen ausgesetzt. Je nach Jahreszeit werden die Oberflächen abwechselnd mit starker Sonneneinstrahlung, Sand, Feuchtigkeit, Salz, Splitt und vielem mehr malträtiert. Gerade im Winter gibt es viele Einflüsse, die auch auf einem hochwertigen Vinylboden ihre Spuren hinterlassen können, so dass Salz, Feuchtigkeit und Schmutz auch bei guter Reinigung die Oberfläche des Vinylbodens angreifen und zu Mattierungen oder Kratzern führen können. Spätestens im Frühjahr, wenn die Sonne wieder öfter ins Wohnzimmer scheint, sind die Folgen des Winters sichtbar. Dann ist es an der Zeit, Ihren Vinylboden richtig zu reinigen und zu pflegen, damit er wieder den neuen Herausforderungen des Alltags gewachsen ist.

So pflegen Sie Ihren Vinylboden richtig

Vinylböden sind sehr strapazierfähig und leicht zu pflegen. Dies macht sich auch bei der Reinigung bemerkbar. Für einen sauberen Vinylboden benötigen Sie nur einen Besen oder Staubsauger, um losen Schmutz zu entfernen. Dann wischen Sie den Vinylboden mit einem herkömmlichen Allzweckreiniger feucht ab. Wenn Sie die Reinigung noch nachhaltiger gestalten wollen, können Sie auch ein Reinigungsmittel verwenden, das sich besonders für Vinylböden eignet, wie zum Beispiel einen PU-Reiniger. Neutralreiniger, Essig, Zitronensäure, Glasreiniger und Schmierseife sind ebenfalls geeignet. Weichspüler, Scheuermilch und lösungsmittelhaltige Reiniger sind nicht geeignet. Hartnäckige Flecken können behandelt werden, indem man das Reinigungsmittel unverdünnt auf den Fleck aufträgt und einwirken lässt. Anschließend den Fleck mit einem feuchten Tuch entfernen. Vinylböden mit Oberflächenstrukturen werden am besten mit einer weichen Bürste behandelt. Achten Sie darauf, Kratzer zu vermeiden.

Wichtiger Hinweis: Bitte testen Sie alle Mittel und Tipps vorher an einer unauffälligen Stelle auf die Verträglichkeit mit dem Vinylboden. Für eventuelle Schäden etc. übernehmen wir keine Haftung!

Wenn die Reinigung nicht mehr hilft: Ersetzen Sie die Nutzschicht des Vinylbodens

Vinylböden sind mit einer Nutzschicht ausgestattet, um ihre Haltbarkeit, Reinigung und Pflege zu erreichen. Diese Nutzschicht schützt den Vinylboden vor äußeren Einflüssen wie Kratzern und Schmutz. Wenn jedoch im Laufe der Zeit Abnutzungserscheinungen auftreten, kann die Nutzschicht durch Auftragen einer neuen Versiegelung erneuert werden. Die Versiegelung selbst ist nicht komplex, aber da es sich um eine Mehrkomponenten-Chemikalie handelt, empfehlen wir, die neue Versiegelung von einem Fachmann aufzutragen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.